logo
zia logo
key word

Das ZIA Innovationsradar: Best-Practice-Innovationen – Aus der Branche. Für die Branche

Die Immobilienwirtschaft steht vor großen Herausforderungen: Der Strukturwandel unserer Städte, die Corona-Pandemie, der menschengemachte Klimawandel und die digitale Transformation. Um diesen proaktiv entgegenzutreten, bedarf es einer neuen Innovationskraft in der Immobilienwirtschaft und eines engen Austausches zwischen etablierten Unternehmen und PropTechs. 

    

Der ZIA Zentrale Immobilien Ausschuss prämiert seit vier Jahren die innovativsten Unternehmen in der Immobilienwirtschaft im Rahmen des ZIA-Innovationsberichts. Zu den Best-Practice-Innovationen zählten bisher junge PropTech-Startups, sowie auch Etablierte. 

Im fünften Jahr werden neue Wege beschritten: Aus dem Bericht wird ein Radar – Noch innovativer, noch spannender und noch informativer. 

Aus dem Bericht wird ein Radar

Unternehmen im deutschsprachigen Raum können ihre Innovationen einreichen. Die ausgewählten Innovationen werden in einem Innovationsradar entlang der Phasen des Immobilienlebenszyklus eingeordnet und dargestellt. Mit der Prämierung auf dem Innovationskongress am 26. Oktober 2021 geht auch das Radar online. In Zukunft wird dieses ergänzt und ausgebaut, sodass wir in den nächsten Jahren mit den aktuellen Trends, Innovationen und Best-Practices am Puls der Zeit sind. 

Was ist eine Innnovation?

Eine hochkarätige Jury, um den Vorsitzenden Prof. Dr. Peter Russo wird die Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette bewerten und die Outstanding Innovations 2021 küren. Die Innovationen werden nach fünf Kriterien auswerten:

1. Nutzen: Was ist das Problem, das gelöst werden soll und wo liegt der Nutzen?

2. Neuigkeitsgrad: Wie neu ist die Innovation innerhalb der Branche, aber auch im Gegensatz zu Lösungen anderer Branchen?

3. USP: Was macht die Innovation einzigartig?

4. Skalierbarkeit: Welche weiteren Anwendungsfelder gibt es beim Einsatz der Innovation?

5. Potenziale: Wie wurde die Idee/Innovation bisher aufgenommen?

Der Mehrwert für Bewerber

Alle, die den Innovationskriterien entsprechen, werden in das ZIA Innovationsradar aufgenommen. Die „Outstanding Innovations“ erhalten die Möglichkeit, ihre Innovation in Form von Videos und Interviews auf der Webseite prominent zu platzieren und sich zu präsentieren. Sie erhalten zudem ein ZIA-Siegel, mit dem sie sich als Innovation 2021 darstellen können. Ebenso bekommen die Prämierten die Möglichkeit sich beim Innovationskongress am 26. Oktober vor hunderten Zuschauern zu präsentieren.

Das Bewerbungsprozess

Jedes Unternehmen und Projekt kann sich bis zum 30. August 2021 bewerben. Weitere Informationen finden Sie hier.