logo
zia logo
key word

Der „Spirit“ macht den Unterschied

Beim Energiedienstleister GETEC ziehen Menschen aus verschiedensten Fachgebieten kraftvoll an einem Strang. Wer zum Team gehören will, sollte „Energie für mehr“ mitbringen – und im Idealfall auch Laufschuhe besitzen.

   

Projekt-Ingenieure, IT-Mitarbeiter, Juristen und viele mehr: Müsste man die bei der GETEC Group vertretenen Berufe und Aufgabenbereiche mit einem Wort beschreiben, wäre das treffendste wohl „Vielfalt“. Das ist auch kein Wunder: Die über 1.500 Mitarbeiter des Energiedienstleisters an verschiedenen Standorten in Deutschland und Europa decken zahlreiche Wirkungsfelder von der Planung, der Finanzierung und Realisierung von Energielösungen über deren Betrieb und Service ab. Ihre Kunden und Partner kommen aus Industrie, Gewerbe und der Immobilienwirtschaft. 

Die GETEC-Beschäftigten eint dabei über alle Tochtergesellschaften und Segmente hinweg eine Mission: „Making a difference for generations to come. Wir wollen mit unserer Arbeit einen Unterschied machen für mehr Klima- und Umweltschutz und damit auch an die Generationen denken, die nach uns kommen“, erklärt Thomas Wagner, CEO der GETEC Group. Das Firmen-Motto lautet dabei „Energie für mehr“. Und genau danach sucht die GETEC auch, wenn sie neue Talente einstellt.

Dabei schätzen sie Menschen, die Lust auf Innovation und neue Techniken haben. „Wir sind mutig, indem wir neue Wege gehen“, lautet einer der Leitsätze, an denen sich die GETEC-Führungskräfte orientieren. Und der gilt nicht nur mit Blick auf innovative Energielösungen, sondern auch, wenn es um die Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter geht. „Bei uns haben alle Mitarbeiter die einzigartige Möglichkeit, die Energiewende aktiv mitzugestalten. Deswegen brauchen wir auch Angestellte, die mit uns zusammen mutig sind“, sagt CEO Wagner.

Bisher ist die GETEC hier fast immer fündig geworden und konnte nahezu jede offene Position besetzen. Denn GETEC ist bekannt dafür, ein zukunftsfähiges Unternehmen mit sicheren Arbeitsplätzen zu sein. Nicht zuletzt der Erfolg des Unternehmens, auch während der Corona-Krise, hat dies aufs Neue unter Beweis gestellt. 

Zur Absicherung des stetigen Wachstumspfades des Unternehmens werden besonders IT-Spezialisten, Kaufleute mit Fachexpertise und Elektrotechniker gesucht. Dazu steckt GETEC viel Herzblut in die Ausbildung junger Fachkräfte und bietet viel für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie zum Beispiel einen Betriebskindergarten am Standort Magdeburg, flexible Arbeitszeitgestaltung und eine tolle Arbeitsumgebung. Daneben sind unbefristete Arbeitsverträge, mobiles und digitales Kommunizieren und Arbeiten im Unternehmen selbstverständlich – auch das macht die GETEC für neue Mitarbeiter attraktiv. 

Und dann ist da noch ein Merkmal, das mit der eigentlichen Arbeit zwar nichts zu tun hat, aber doch essenziell für das Unternehmen ist: das Miteinander und der Zusammenhalt seiner Mitarbeiter, die bei vielfältigen Aktivitäten abseits von Dienstplänen im Fokus stehen. Seit mehreren Jahren nimmt die GETEC beispielsweise an der Magdeburger Firmenstaffel teil, einer Sportveranstaltung in und für Sachsen-Anhalt, bei der Mitarbeiter möglichst viele Kilometer für ihr Unternehmen sammeln. Seit letztem Jahr wird die Firmenstaffel aufgrund von Corona digital ausgetragen. „Wir waren bereits mehrere Jahre in Folge Sieger und feiern unsere sportlichen Erfolge“, so Thomas Wagner. 

Und das ist nicht die einzige Gelegenheit, bei GETEC den Teamgeist zu zelebrieren: Die Arbeit in aufgeschlossenen und freundlichen Teams ist unter anderem der Grundstein für den Erfolg von GETEC. „Da zeigt sich jedes Jahr aufs Neue: Der ‚Spirit‘ eines Unternehmens macht den Unterschied.“

   

G+E GETEC Holding GmbH